Pretty Maids & Pink Cream 69 – Regensburg

Loading Map....

Date/Time
Date(s) - 17/03/2018
20:00 - 23:30

New Venue: Uni-Mensa instead of Airport Obertraubling !!!
Albertus-Magnus-Straße 4
93053 Regensburg
Germany

Event
Tickets


Pretty Maids

„Kingmaker“ ist der lang erwartete Nachfolger von „Motherland“, das 2013 erfolgreich veröffentlicht wurde.
Es ist immer schwierig einer so erfolgreichen Aufnahme nachzulegen, aber „Kingmaker“ zeigt, dass Pretty Maids immer noch in der frischen und vitalen Phase ihrer Karriere seit den frühen 90gern sind. Die Band ist absolut großartig, dank Jacob Hansen (Volbeat), der der Band einen Sound gegeben hat, der sie nicht nur neu belebt hat, sondern auch ihre Vergangenheit reflektiert. Modern und klassisch, wenn man so will. Was kann noch gesagt werden über Ronnie Atkins und Ken Hammer? Eines der besten Songwriterteams in diesem Genre. Atkin’s Stimme wird mit den Jahren immer besser und besser. Bedrohlich und bösartig in der einen Minute, melodisch und beruhigend in der nächsten. Hammer ist auch hier und legt einige seiner schwersten Riffe nieder.
Gegründet 1982 vom Gitarrist Ken Hammer und Sänger Ronnie Atkins, etablierten sich Pretty Maids als eine Band, die in den 80gern ernst genommen wurde und schafften ihren Durchbruch 1987 mit der Veröffentlichung des Albums „Future World“. Diese Platte erhielt bald die universale Anerkennung „Classic“ und diese ermöglichte es der Band mit Deep Purple vor riesem Publikum aufzutreten und auch an dem „Monsters of Rock“-Festival teilzunehmen.
Während den 90gern haben Pretty Maids weiterhin Alben veröffentlicht, normal gefolgt von Europa und Japan Tourneen, bei denen die Band den hohen Standard des Songschreibens hält. Die Veröffentlichung von „Wake up to the Real World“ 2006 hat die Zusammenarbeit mit Frontier Records gestartet. Die zwei darauffolgenden Alben „Pandemonium“ und „Motherland“ und auch zwei ausgedehnten Welttourneen und unzähligen Festivalauftritten haben die Band dahin zurückgebracht, wo sie hingehört.

Ronnie Atkins – Gesang
Ken Hammer – Gitarre
Rene Shades – Bass
Chris Laney – Keyboards, Gitarre
Allan Sorensen – Drums

Pink Cream 69

HEADSTRONG kennzeichnet den 30stgen Geburtstag der Hard Rocker Pink Cream 69. Und was gibt es für einen besseren Weg um das zu feiern, als einen weiteren Diamanten zu ihren ohnehin schon spektakulären Diskographie hinzuzufügen! Produziert von dem Bassisten Dennis Ward, HEADSTRONG hat dasselbe Line-Up als das 2013 veröffentlichte „Ceremonial“ Album. Es bringt den Fans eine weitere Reihe von qualitativ hochwertigen rockigen Songs und ist bereits das 12. Studioalbum. Als kleine Zugabe, enthält die neue Veröffentlichung ein Live-Album mit Songs vom Repertoire der Band.

Dennis Ward sagt: „Als wir 1989 unser erstes Album veröffentlicht haben, waren wir stolz darauf eine „Gitarren-Band“ zu sein, das kraftvolle Gitarrenriffs und ansteigende Gesangsmelodien enthält. Seit der Veröffentlichung von Ceremonial wurde uns klar, dass wir einen Schritt zurück müssen, um zwei voranzukommen, also haben wir uns einen „Masterplan“ gemacht: um unsere frühste Form des Songwritings mit diesen Riffs und Melodien, die Anzahl der Keyboards und die Produktion auf ein Minimum zu reduzieren, um so wahr wie möglich zu unserem Sound zu sein – der Sound von fetten und knackigen Gitarren. Ich glaube, dass das neue Headstrong Album ist eine energiegeladene Aufnahme, die uns als die mächtige Rock’n’Roll-Band bestätigt, die wir einmal waren. Wir freuen uns sehr, unser neues „Baby“ vorzustellen.“

PINK CREAM 69 wurde 1987 vom Sänger Andi Deris, Gitarrist Alfred Koffler, Drummer Kosta Zafiriou, der später unterstützt wurde vom Bassisten Dennis Ward. Deris verließ die Band 1994 und wurde ersetzt durch David Readman.